Inklusive Ferienbetreuung in den Sommerferien weiterhin geplant

|   Aktuelles

Anmeldungen sind noch möglich. / 12.04.2021

Trotz der weiterhin unklaren Entwicklung der Corona-Pandemie halten die Offenen Hilfen des Hollerhaus derzeit an den Planungen zur Inklusiven Ferienbetreuung in den Sommerferien fest.

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren mit und ohne Behinderung können erlebnisreiche Ferientage verbringen. Auf dem Programm stehen Spiel, Spaß und Entspannung sowie Ausflüge im Stadtgebiet und in die Region. Aufgrund des guten Betreuungsschlüssels (3:1) ist das Angebot für alle Kinder gleichermaßen vorteilhaft. Sie lernen sich hier auf eine „selbstverständliche“ Art und Weise kennen und schätzen und „leben Inklusion“ von klein auf.

Die Programme finden wochenweise statt. Anmeldungen sind noch möglich.

Hierzu erhalten Sie hier das Informationsblatt und den Anmeldebogen zum Herunterladen.

Telefonische Nachfragen unter 0841 / 13 80 49 – 400 .

 

 

 

Bild: Das Foto entstand im Rahmen der Inklusiven Ferienbetreuung der Offenen Hilfen im Sommer 2020.
In Kooperation mit dem Fotographen Hubert P. Klotzeck, der das Kunst-Projekt „Inklusion beginnt im Kopf“ initiiert hat, beschäftigten sich die „Ferienkinder“ mit dem Begriff „Inklusion“ und posierten im Anschluss für ihr persönliches Portrait vor der Kamera. © Hollerhaus